Projekt Beschreibung

HIKE ZUR IMPOSANTEN BERLINER HÜTTE IM ZILLERTAL

  • Schöne Tagestour

  • 4,5 – 5h

  • Gasthof Breitlahner

  • Berliner Hütte / Alpenrosenhütte

  • Natur / Hochgebirge

  • Don’t forget your Sunscreen

Es gibt so viele Gründe, um sich auf den Weg zur imposanten Berliner Hütte inmitten der Tuxer Alpen im Naturpark Zillertaler Alpen und am gleichnamigen Berliner Höhenweg aufzumachen. Auf 2.042m Höhe gelegen ist sie eine stattliche Erscheinung inmitten, bzw, am Fuße hochalpiner Lebensräume. Der Gebäudekomplex hat einen unglaublichen Charme und ist gleichzeitig extrem groß und weitläufig. Kein Wunder, dass die DAV Schutzhütte Übernachtungspunkt auf vielen Mehrtagestouren oder Ausgangspunkt für anspruchsvolle Touren ist.

Da es unser erster Ausflug zur Berliner Hütte war, wollten wir den Weg dorthin und retour erst einmal erkunden und allein dieser zeigt, wie abwechslungsreich (und ab vom normalen Zillertaler Trubel) die Gegend hier oben ist. Startpunkt unserer Tagestour ist der Gasthof Breitlahner im oberen Ginzlinger Tal. Von hier aus geht es zunächst auf einem gemütlichen Forstweg im Zemmgrund bergan, bis es zur ersten wunderschönen Einkehrmöglichkeit, der Grawand Hütte in Serpentinen, stetig bergan geht.

Die Natur um einen herum ist hier schon atemberaubend und die Weitblicke lassen uns nicht selten die Kamera zücken. Der Weg führt uns praktisch immer weiter am Zemmbach entlang und er wird dann zunehmend steiler und schmaler zugleich, bis wir in ein breiteres Bachbecken kommen, wo sich die Waxegg Alm und die Alpenrosenhütte (ebenfalls DAV Schutzhütte) befinden. Kurz hinter der Alpenrosenhütte wandelt sich der Weg dann letztendlich in einen schmalen Pfad und es wird deutlich alpiner. Vorbei an einem Kriegsdenkmal ist jetzt aber schon bald unser imposantes Ziel in Sicht. Wir haben die Hütte an einem Tag in der späten Sommersaison (Anfang September) besucht, weshalb es schon recht ruhig war, aber wir konnten uns ausmalen, welcher Trubel hier herrschen kann, wenn im Hochsommer die Alpinisten und Mehrtagestouren Halt machen. Ein Wegschild kurz vor der Hütte zeigt einige Klassikerrouten und interessante Varianten an,von denen die meisten als schwer gekennzeichnet sind. Da wir es an diesem Tag gemütlicher wollten, stand ein Getränk auf der Terrasse im Vordergrund, bevor es auf der gleichen Route wieder bergab ging.

Insgesamt waren wir wohl ca. 6h unterwegs – eine ideale Tagestour. Für den Aufstieg, der uns recht flott vorkam, haben wir insgesamt ca. 2,5h benötigt und sind ca. 2h bergab gestiegen. Das Flair und das Ambiente der Berliner Hütte sind einmalig und man spürt das  Tor zu großen Touren – der Grund, warum wir sicher wiederkommen werden und hoffentlich auch einmal in den Genuss einer Übernachtung dort kommen.

Enjoy the Hike – get well outside!

Berliner Hütte

Nach 2,5h Aufstieg – der erste Blick auf die Berliner Hütte

Die Grawand Hütte im unteren Zemmgrund

Gipfel soweit das Auge reicht

Der Zemmbach bahnt sich seinen Weg

Begegnungen an der Alpenrosenhütte

Die Alpenrosenhütte liegt in Tirol

Walk over Bridges

DAS ist die Lobby einer Schutzhütte

Wir hätten uns am Liebsten direkt angemeldet

Giebel

Prost with a view

Ganz gut gelegen…

Der Blick ins Tal

MORE ADVENTURES