Projekt Beschreibung

CAMPERBOYS & GIRLS WEEKEND TRIP

  • Weekend Roadtrip

  • Berchtesgaden / Salzkammergut

  • Gemütlicher Roadtrip

  • Camp Kitchen & BBQ

  • Campers gonna camp

  • Wettervorhersage checken

0 days
Zeit
0km
Distanz
0h
Fahrtzeit
0m
Höchster Punkt
Routenplaner: CamperBoys Weekend

*Werbung

Es ist wieder so weit: am Freitag fahren wir unsere Computer bereits zur Mittagspause herunter und läuten das Wochenende ein. Wir nehmen uns einfach mal wieder ein Wochenende „raus“ – für uns, für die Gemeinschaft, für well outside. Und was eignet sich dafür besser als ein Campervan von Camperboys?!

Camperboys ist ein junges Unternehmen aus München, mit weiterem Standort in Hamburg, die VW Camper vermieten. Das Beste daran: unkomplizierte Abholung mit freundlichem Service, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und zudem ist das Ganze auch noch klimaneutral.

Um am Freitag direkt losfahren zu können, holen wir unseren VW California Beach bereits am Donnerstagabend bei den Camperboys ab. David, der Standortleiter in München, nimmt sich trotz des strömenden Regens viel Zeit für uns und erklärt jedes Detail des Campers ausführlich. Unsere Vorfreude auf das bevorstehende, sonnige Wochenende steigt.

Falls ihr auch Lust auf einen Roadtrip habt und dafür noch einen Camper sucht, nutzt unseren Code welloutside5 und spart 5% bei eurer CamperBoys Buchung.

Mit Sonnenschein und Campvibes ins Wochenende

Pünktlich zur Abfahrt am Freitag kommt die Sonne hinter den Wolken hervor und läutet mit uns das Wochenende ein. Unser erstes Ziel ist der idyllische Hintersee bei Ramsau in Berchtesgaden, den man von München aus in etwa 2h erreicht. Nach einem ersten kühlen Hellen mit Blick auf den See, nehmen wir uns schließlich noch den kurzen Rundweg durch den Zauberwald und um den See herum vor. Dabei entdecken wir auf dem Wanderparkplatz an der östlichen Uferseite einen perfekten Stellplatz für die Nacht. Wir packen den mobilen Knister Grill aus dem Kofferraum aus und heizen erstmal ordentlich ein für das Abendessen. Während die Würstchen langsam knackig werden, machen wir es uns unter der Markise des Vans gemütlich und lassen den Abend schließlich mit einer Runde UNO und etwas Vino ausklingen.

Breakfast with a view

Am Samstagmorgen weckt uns die Sonne durch das Panoramafenster des Campers – wieder einmal stellen wir fest, dass es einfach nichts Besseres gibt, als mitten in der Natur aufzuwachen. Wir brechen direkt auf, denn wir haben uns als Frühstücksspot den Pass der Rossfeldfeldpanoramastraße vorgenommen. Die höchstgelegene Panoramastraße Deutschlands führt uns in die einmalige, hochalpine Bergwelt des Berchtesgadener Landes. Mit herrlichem Rundblick über das gewaltige Bergmassiv des Hohen Göll, den Kehlstein, das Tennen- und Dachsteingebirge, den Unterberg sowie über das gesamte Berchtesgadener und Salzburger Land zieht sich die Straße in Serpentinen hinauf bis zu ihrem höchsten Punkt auf 1570m Höhe: der perfekte Spot für ein ausgiebiges Frühstück.

Hiking and Lakedip: it’s a perfect match!

Gestärkt geht es die Straße schließlich wieder bergab. Nächstes Ziel sind die Gosauseen im Dachsteingebirge, Salzkammergut. Nach gut einer Stunde Fahrt durch malerische Landschaft erreichen wir diese bei bestem Wetter. Mit Badesachen im Gepäck und Wanderschuhen an den Füßen laufen wir den einfachen, gut begehbaren Wanderweg entlang des Vorderen Gosausees. Der Blick über den kleinen Bergsee zum imposanten Dachsteingletscher ist einzigartig – nicht umsonst sind die Gosauseen eines der Top-Ausflugsziele im Salzkammergut. Nach minimaler Steigung und kurzem Abschnitt durch den Wald erreichen wir schließlich den Hinteren Gosausee und erspähen an seinem hinteren Ende schon die schön gelegene Holzmeisteralm, die heute unser Tagesziel darstellt. Wir gönnen uns ein leckeres Brotzeitbrettl sowie Kaffee und Kuchen bevor wir den Rückweg antreten. Am Vorderen Gosausee finden wir schließlich noch ein hübsches Plätzchen für einen ausgiebigen Lakedip im klaren Wasser.

Weitere Details zu der kleinen Hiking Tour und die GPS Daten findest du bei Komoot:

Sundowner mit Pasta

Im Tal finden wir einen tollen Parkplatz für die Nacht. Wir bauen unser kleines Camp auf und genießen die letzten Sonnenstrahlen des Tages bei einem kühlen Bier und selbstgekochter Pasta aus der Campkitchen. Ein perfektes Ende eines perfekten Tages!

Regen am Morgen

Am Sonntag werden wir früh morgens von den Regentropfen, die auf unser Dachzelt prasseln, geweckt. Da der Regenradar keine baldige Besserung zeigt, entscheiden wir uns für eine frühe Abfahrt zurück Richtung Heimat. Auf der Rückfahrt bessert sich das Wetter aber und wir finden noch ein tolles Plätzchen für einen ausgiebigen Kaffee. Wir lassen das Wochenende nochmal Revue passieren und stellen wieder einmal fest, wie gut so ein kleines Abenteuer tut.

Let’s hit the road and get well outside with CAMPERBOYS!

Share this adventure:

MORE ADVENTURES