Projekt Beschreibung

DOLOMITI VERY PRETTY: DREI ZINNEN

  • Schöne Halbtagesrunde

  • 3-6h

  • Sextner Dolomiten

  • Langalm

  • Drei Zinnen + Drei Zinnen Hütte

  • Achtung Mautstraße!

Denkt man an die Dolomiten, dann kommen einem unweigerlich die Drei Zinnen in den Sinn. Sie sind eines der Must-Sees in den Dolomiten und das absolute Wahrzeichen der Region, zumindest das der Sextner Dolomiten.

Die eigentliche Umrundung lässt sich als leichte Wanderung über gut ausgebaute und wenig steile Pfade leicht gehen und ist in beide Richtungen, gegen oder mit dem Uhrzeigersinn, möglich. Dafür sollte man – je nach Anzahl der Fotostopps – etwa 3-4h Zeit einplanen. Steigt man komplett ohne Nutzung der Mautstraße aus dem sehr schönen Fischleinbachtal auf, dann kommen hier ca. 4h Gehzeit für den Auf- und Abstieg zum Rundweg hinzu.

Da wir die Runde für unseren Abreisetag in den Dolomiten eingeplant haben, entscheiden wir uns für die zeitsparende Variante (aber die sicherlich stärker frequentierte) und nehmen die Mautstraße aus südlicher Richtung bis zur Auronzohütte auf 2.333m, die auf der Südseite den Drei Zinnen zu Füßen liegt.

Man ist dort natürlich nicht alleine am Parkplatz und muss stolze 30,- Euro Gebühr pro Fahrzeug zahlen. Allerdings hatten wir so die Möglichkeit sehr, sehr früh auf die Runde zu gehen, wodurch wir am Weg sehr einsam waren und die Drei Zinnen in wunderbar warmem Morgenlicht erleben konnten.

Der Rundweg ist, wie schon beschrieben, recht unspektakulär zu gehen – atemberaubend wird er allerdings durch die immer wieder wechselnde Perspektive auf die drei markanten Zinnen, die nicht umsonst zum UNESCO Weltkulturerbe zählen und sicherlich eines der beliebtesten Postkartenmotive der Dolomiten darstellen. Jeder Blickwinkel ist auf seine Art faszinierend und mit ein wenig Glück erspäht man neben einigen Kletterern in den Wänden auch die Murmeltiere rechts und links des Weges.

Die schönsten Fotomotive ergeben sich unserer Meinung nach auf der Nordseite der Zinnen, rund um die Dreizinnenhütte und bei den Dreizinnenseen unweit der Langalm, welche sich für eine frühe Einkehr und mindestens einen heißen Espresso aufdrängt.

Manchmal muss man eben auch die Klassiker genießen, auch wenn der Weg nicht das Ziel ist 🙂

#dolomitiverypretty

Enjoy the angles – get well outside.

Komoot Collection

Die Mautstraße zur Auronzo

Die Auronzohütte in der Morgensonne

Der Weg zur Kapelle

Auf der Südseite erkennt man schon die typische Steinformation

Ein seliger Blick

La Cappella degli Alpini

What Marmot dreams are made of…

Schön aufgereiht…

Tre Cime di Lavaredo

Impressed.

Not impressed at all.

Rifugio A. Locatelli Alle Tre Cime

Dreizinnenhütte

Ein perfekter Platz zum Dösen

Fensterln

Einer der Bödenseen

Ein paar schöne Nachbarzinnchen

Never been done…

Wahrhaftiger Dolomit

Eine letzte Postkarte…

…denn die Dolomiten bieten soviel mehr!

MORE ADVENTURES