Projekt Beschreibung

HIKE AUF DER FURGGLENALP

  • Mehrere Tagestouren

  • Long Weekendtrip

  • Alpsteingebiet

  • Selbstversorger

  • Seen / Berge / Menschen / Tiere

  • Travel light, turn of your mobile

Die Furgglenalp ist der perfekte Ort, um den Alltag hinter sich zu lassen und zurück zu sich zu finden. Ein Ort, um in Seen zu baden, zu wandern, in der Natur zu sein, Zeit mit Freunden zu verbringen. Ein Ort, an dem die Uhren noch ein wenig langsamer ticken.

Im Alpsteingebiet auf 1500 m Höhe in der Nähe vom Fählensee gelegen, ist die Furgglenalp der ideale Spot für ein paar Tage in den Schweizer Alpen. Auf der Alp werden vom Juni bis September ca. 22 Milchkühe und 100 Rinder sowie einige Ziegen gesömmert. Als gemütlicher Familienbetrieb, geleitet von Paula und Albert Räss und ihren Nachkommen, bietet die Alp diverse Übernachtungsmöglichkeiten an. So kann man im Matratzenlager über dem Stall einen Schlafplatz finden oder eine der beiden einfachen separaten Hütten anmieten. Zum Frühstück genießt man dort leckeren Kaffee mit frischer Kuhmilch, Käse, Marmelade, Butter und Brot – alles naturbelassen und aus eigener Herstellung. Das Besondere an der Alp ist, dass man das Auto im Tal in Brülisau parkt und zunächst zwei Stunden über Wald und Wiesen bergauf zur Alp läuft.

Mit einigen Freunden haben wir im Sommer ein paar Tage im Geiserhüttli verbringen dürfen. Die Hütte ist genau das, was man als ‚urig‘ bezeichnet. Ohne fließend Wasser und Strom wird hier über dem Holzofen gekocht. Es gibt eine kleine Stube, in der wir uns aufhalten können, sowie ein Matratzenlager unterm Dach, in dem bis zu 15 Personen Platz finden. Direkt vor dem Hüttli weiden die Kühe, zur Toilette müssen wir über die Wiese zu einem kleinen Plumsklo laufen. Es ist alles sehr einfach, aber dennoch eben vollkommen ausreichend. Braucht es vielleicht doch gar nicht so viel zum Leben?

Von der Hütte aus haben wir viele Möglichkeiten, kurze wie lange herausfordernde Tageswanderungen zu machen. Hundstein, Altmann oder Säntis sind nur drei der Gipfel, die sich rundherum erklimmen lassen. Neben der wunderschönen Flora treffen wir dabei auch auf beeindruckende Fauna. Wir begegnen Kühen, Ziegen und Gämsen – aber auch Murmeltieren, Steinböcken und vielen Raubvögeln. Von den unzähligen Fischen im Fählensee ganz zu Schweigen.

Wir verbringen die Tage hier jedoch nicht nur mit dem Wandern. Mehrere Lakedips im Fählen- und Sämtisersee gehören hier auch zu unseren Aktivitäten. Im Gasthof Bollenwees am Fählensee kehren wir für ein kühles Panasch ein und streicheln nach einem kleinen Spaziergang um den See die Ziegen der Fälenalp. Oft sitzen wir auch einfach nur da und bewundern ehrfürchtig die Natur um uns herum.

Den Tag auf der Furgglenalp beenden wir dem traditionellen Alpsegen lauschend. Dieser wird seit 1948 jeden Abend von Albert Räss vor der imposanten Kulisse durch ein Holzmegaphon ausgerufen. Ein wahrer Gänsehautmoment.

Go back to the roots – get well outside!

Aufstieg zur Alp im Mondschein
furgglenalp-22

Good Morning
furgglenalp-12

Kochstelle in der Hütte
furgglenalp-28

Eidgenosse bei der Arbeit
furgglenalp-30

Views
furgglenalp-32

Steile Kulisse
furgglenalp-09

Einfach blendend
furgglenalp-26

Berge rundherum
furgglenalp-27

Auf dem richtigen Pfad

Die Gang

Eisiger Abstieg
furgglenalp-24

Trittsicher und schwindelfrei bergab
furgglenalp-14

Steinbock minding his own business
furgglenalp-04

What up?

Katzenmilch
furgglenalp-10

Infinity Pool

Lake Dip
furgglenalp-19

Regenschauer über dem See

Traumwetter
furgglenalp-08

Blick auf die Alp
furgglenalp-15

Ein schönes Fleckchen Erde
furgglenalp

Wir kommen wieder. Bis bald…

Black & White Gallery

MORE ADVENTURES