Projekt Beschreibung

Am Neujahrstag auf den Schafreuter

  • Mittelschwere Winterwanderung

  • 5-6h Schneewanderung

  • Vorderriss / Hinterriss

  • Winter: Bring your own, Sommer: Tölzer Hütte

  • Der Klassiker im Vorkarwendel

  • Bei Schnee: Grödel und Stöcke unverzichtbar!

Routenplaner: Anfahrt Wanderparkplatz

Share this adventure:

Da die Silvester- und Neujahrsfeierlichkeiten im Corona-Jahr 2020 weitestgehend ausbleiben mussten, war für uns recht schnell klar, wie wir ins neue Jahr starten möchten: 31.12.2020, 22:00 Uhr Bettruhe, 1.1.2021, 06:00 Uhr Wecker klingeln, 06:45 Uhr Abfahrt aus München Richtung Berge. Die Aussicht auf gutes Wetter war in den einschlägigen Wetter Apps mit ca. 3h nur mäßig präzise. Es sollte ein wunderschöner Jahresbeginn werden.

Der Schafreuter mit seinen 2102m ist DER Klassiker im Vorkarwendel mit einer grandiosen Aussicht in alle Himmelsrichtungen. Aber der Blick auf die gesamte Karwendelgruppe faszinierte uns an diesem Wintertag am meisten.

700hm Einlaufen auf dem Forstweg

Vom Wanderparkplatz folgen wir dem recht langen und tief verschneiten Forstweg durch den Wald entsprechend der Beschilderung ganze 700hm. Erst nach ca. 1,5h geht der breite Weg über in einen schmalen und steileren Pfad. Immer wieder können wir durch Waldlichtungen einen ersten Blick auf die südlich gelegene Karwendelgruppe erhaschen.

Wind-Breaker anziehen und ab auf den Gipfel

Langsam lichtet sich der Bewuchs und wir gelangen auf ein vom Wind ungeschütztes Schneefeld. Hier folgen wir immer den Spuren im Schnee relativ direkt Richtung Gipfel, denn den hat man schon recht früh im Blick. Die letzten Höhenmeter erklimmen wir über ein schmales Gratstück bis wir schließlich am Gipfel angekommen sind. Was eine Aussicht! Aber die Brotzeit genießen wir lieber etwas unterhalb des Gipfels in einem weniger ausgesetztem Bereich.

Abstieg in der Wintersonne

Unterhalb des Gipfels geht es südlich, den Markierungen folgend, weiter auf dem Rundweg. Hier gilt es noch einige seilgesicherte Stellen zu überwinden, bevor es dann auf dem aussichtsreichen Grat entlang bergab bis zur Tölzer Hütte geht.

Letzte Etappe

Nach einer weiteren ausgedehnten Sonnenpause bei der geschlossenen Tölzer Hütte folgen wir dem Höhenweg in westlicher Richtung. (Hier erwartet uns noch ein kleiner Gegenanstieg). Weiter entlang der Beschilderung und den einsamen Spuren im Schnee geht es bei Kaiserwetter zurück Richtung Vorderriss. Dabei stoßen wir schließlich wieder auf die Forststraße, welcher wir bequem bergab bis zum Parkplatz folgen.

Happy New Year – Get well outside in 2021!

MORE ADVENTURES

Mehr Beiträge laden