Bike & Hike auf die Schreckenspitze

  • Sunset Bike & Hike am Achensee
  • Karwendelgebirge

  • ca. 4h davon ca. 1h im Sattel
  • Brotzeit mitnehmen
  • Großes Karwendelkino

  • Schwindelfreiheit & Trittsicherheit absolut notwendig

Bike

0h
Zeit
0km
Distanz
0hm
Höhenmeter
0m
Höchster Punkt

Hike

0h
Zeit
0km
Distanz
0hm
Höhenmeter
0m
Höchster Punkt
Routenplaner: Wanderparkplatz Seealm

*Werbung durch Produktplatzierung

Kennt ihr das – lange Zustiege auf größtenteils wenig abwechslungsreichen und nicht enden wollenden Forst- und Almstraßen? Wir sind ehrlich gesagt auch keine großen Fans von solchen Schotterpisten, schon gar nicht, wenn es schnell gehen muss!

Erst im Frühjahr hat Canyon mit dem neuen Pathlithe:ON 7 SUV ein sportliches, schottertaugliches und clean designtes E-Trekking-Bike vorgestellt. Ein idealer Begleiter und perfektes Hilfsmittel, um bei After-Work-Sunset-Abenteuern keine Zeit zu verlieren und diese unliebsamen Distanzen schnell zurückzulegen.

Vom Gipfel der Seebergpitze am Achensee haben wir diesen langen, grasbewachsenen Grat zwischen der Sonntagsspitze und der Hohen Gans zum ersten Mal im Blick gehabt und seit diesem Tag steht er auf unserer immer länger werdenden „To-Hike-Liste“. Hätten wir schon eher gewusst, wie schrecklich schön sich der Sonnenuntergang auf dieser Gratwanderung bewundern lässt, hätten wir sie schon viel früher in Angriff genommen.

Mit Hilfe des E-Bikes nur 30 Min. bis zur Gröbenalm

Die ersten 610 Höhenmeter und gut 6 Kilometer Wegstrecke vom Ausgangspunkt in Achenkirch bis zur Gröbenalm sind mit einem E-Bike in etwas mehr als 30 Min. ganz entspannt zu schaffen. Ohne E-Antrieb oder gar ganz ohne Fahrrad ist die Tour natürlich auch machbar, aber man muss dann einfach entsprechend mehr Zeit einplanen.

Apropos Planung: Diese Tour erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit und sollte nur bei trockenen Verhältnissen gegangen werden. Der grasbewachsene Grat mag auf den ersten Eindruck recht harmlos wirken, aber es gibt immer wieder anspruchsvolle Abschnitte, auf denen der Grat recht schmal ist und die Hänge beidseitig steil und sehr tief abfallen.

Kurz hinter der Alm hört die 6km lange Schotterstraße direkt auf und wir stellen das E-Bike ab und wechseln in den Hiking-Modus. Über den Gröbener Hals oberhalb der Alm verlassen wir dann schon recht bald den im Schatten gelegenen Teil der Alm und begrüßen die Spätnachmittagssonne im Westen.

Erstes Gipfelziel: Sonntagsspitze

Vom Gröbener Hals gehen wir in südötslicher Richtung in engen und steilen Serpentinen den grasigen Rücken empor. Hin und wieder treten Felsen auf dem schmalen Pfad hervor aber die technischen Schwierigkeiten halten sich bis zur Schlüsselstelle in Grenzen. Diese schwierigere, treppenähnliche, seilversicherte Passage haben wir schnell erreicht und ebenso schnell auch überwunden. Schwindelfreie und trittsichere Bergwanderer sollte diese Stelle nicht zum Schwitzen bringen.

Nur 15-20 Min. später stehen wir am Gipfelkreuz der Sonntagsspitze und bis zum Sonnenuntergang wird noch eine starke Stunde vergehen. Daher lassen wir uns Zeit und genießen das herrliche Panorama mit den markanten Gipfeln im Südwesten des Karwendel. Genüsslich gehen wir jetzt südlich in Richtung Schreckenspitze weiter und erreichen ungefähr auf der Hälfte des Grats den unauffälligen Zwischengipfel, die Moosenspitze. Es ist ein herrlicher Sommerabend und eine leichte Brise weht von Westen über den schmalen Bergkamm.

Hoch konzentriert weiter zur Schreckenspitze

Nach der Moosenspitze wird es dann deutlich anspruchsvoller, der Grat noch etwas schmaler sowie felsiger und die Hänge auf beiden Seiten noch abschüssiger. Wir sind ganz allein und haben den Berg für uns. Nur eine Herde Gamswild inklusive Nachwuchs genießt das saftige Gras und die wärmende Abendsonne ca. 60-70m unterhalb der exponierten Kammlage. Was eine herrliche Premium-Tour!

Als wir den Gipfel der Schreckenspitze erreichen, steht die Sonne schon deutlich tiefer. Ein paar Minütchen genießen wir noch die Abendstimmung, bis wir denselben Weg zurück in Richtung Sonntagsspitze antreten, sodass wir noch mit dem allerletzten Tageslicht wieder sicheren Boden am Gröbenhals unter den Füßen haben.

Ein After Work Sundowner der im Gedächtnis bleibt – get well outside!

Weitere Details und die GPS Daten zur E-Bike-Tour findest du bei Komoot:

Weitere Details und die GPS Daten zur Hiking-Tour findest du bei Komoot:

Share this adventure:

MORE ADVENTURES